Warnstreik bei Avacon und Tennet

Es wird Zeit, den Druck zu erhöhen

Rund 150 Beschäftigte sind heute bei den Netzbetreibern Tennet und Avacon in Oldenburg in den Warnstreik getreten.

Stefan Munderloh

Warnstreik
21.02.2018
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

IG BCE und ver.di hatten die Beschäftigten dazu aufgerufen, um Bewegung in die festgefahrenen Verhandlungen der Tarifgruppe Energie zu bringen. Die Arbeitgeber hatten in der zweiten Verhandlungsrunde lediglich Entgelterhöhungen von 2,1 Prozent bei einer Laufzeit von 18 Monaten angeboten. "Das ist völlig unzureichend. Es wird Zeit, den Druck zu erhöhen", sagt IG-BCE-Verhandlungsführer Holger Nieden.

Nach oben