Betriebsrätinnen Tagung

Vorteile für Frauen

Wer in den Betriebsrat geht, muss Entscheidungen fällen:

Für Themen und Positionen, aber auch für den bewussten Umgang mit eigener Macht. Einen Platz in wichtigen Ausschüssen anzufordern, und sich dabei selbst nicht klein zu machen, dazu haben erfahrene Betriebsrätinnen mögliche Kandidatinnen ermuntert. 

Unter dem Motto "Betriebsrätin - wär´das was für mich?" informierten sich rund 50 Frauen aus dem Landesbezirk Nord über Rechte, Pflichten und persönliche Herausforderungen bei Mitbestimmung im Betrieb.

Sigrid Thompson

BRinnen

Edeltraud Glänzer, auf dem Gewerkschaftskongress im Oktober zur zweiten Vorsitzenden gewählt, forderte die Teilnehmerinnen auf, das "Tanzstundensyndrom abzulegen", und nicht auf Aufforderungen zu warten.

Welche äußeren und inneren Anforderungen auf sie zukommen, erkundeten die Frauen beim eintätigen Seminar in vier Foren. Zu den häufigsten Fragen im Betriebsrat gehören Arbeitszeitfragen", erklärte Petra Adolph, Leiterin der Abt. Zielgruppen in der Hauptverwlatung der IG BCE. Dafür gibt es viele Regeln, doch kein Grund zur Sorge: für die Qualifizierung biete die Gewerkschaft einen ganzes Paket von Bildungsmaßnahmen an.

Den ganzen Artikel gibt es hier zum Downloaden:

 

Nach oben